Home
ÜBERSICHT


 Log-In  
Alias:   
Passwort:   
  



 

Rezept: Norddeutsch: Hamburger Aalsuppe


von Tina Weis
vom 09.11.2008, bisher 0 Klick


Eine Suppe für kalte Tage - 6 Personen

1. Schinkenknochen in kaltem Wasser aufsetzen, 10 Minuten leise kochen, herausnehmen, dann in der Fleischbrühe zusammen mit dem geputzten grob zerkleinerten Suppengrün eine Stunde leise kochen. Schinkenknochen herausnehmen, etwas abkühlen lassen, das Schinkenfleisch ablosen und in kleine Würfel schneiden, wieder in die Suppe geben. Suppengrün nicht weiter verwenden. Aal häuten und in kleine Würfel schneiden, Haut mitkochen und dann rausnehmen. Aalstücke kurz vor dem Servieren wieder in den Topf.
Kräuter hacken und in die Suppe geben.

3.Mit Schwemmklößen servieren (siehe extra Rezept

2. Brühe etwas entfetten, Backobst mit Wasser bedeckt weichkochen, Gemüse putzen, waschen, in Würfel oder Ringe schneiden. Erbsen auspalen, alles mit Backobst und der Kochflüssigkeit zur Suppe geben. Weitere 20 Minuten leise kochen. Mit Essig und Zucker süßsauer abschmecken.


Zutaten: 1 Katenschinken mit Schinkenresten
2, 5 Liter Fleischbrühe
1 Bund Suppengrün
375 g gemischtes Backobst
100 g Knollensellerie
3 Möhren, 2 Petersilienwurzeln
1 Stange Porree
500 Erbsen in der Schote
Essig und Zucker zum Abschmecken
1 Stück geräucherter Aal (für den Rauchgeschmack, falls man keinen Katenschinken bekommt)
Salz, Zitronensaft
1 Bund Petersilie
1 Bund Thymian
1 Bund Majoran
2 Stiele Estragon
1 Handvoll Kerbel

zurück...
 329820 Clicks    Email an den Villa Riva Kochtreff